Nachhaltiger Kindergeburtstag

Vier Hände halten zwei in Stoff verpackte Geschenke, die auf einem Tisch liegen

Die besten Tipps für eine gelungene nachhaltige Kindergeburtstagsfeier

Es ist wieder so weit. Kleine Kinderaugen leuchten. Und zwar schon beim bloßen Gedanken an den bevorstehenden, lang ersehnten Geburtstag. Am besten mit viel kunterbuntem Drumherum und vielen Freund:innen.

In unserer Zeit haben wir zum Glück schon ganz viele Möglichkeiten, beim Gestalten von Festen auf Nachhaltigkeit zu achten, damit wir gemeinsam mit unseren Kindern, Verwandten oder mit unseren Freund:innen einen wunderschönen Tag erleben können – ohne Stress und ohne viel unnötigen Schnickschnack.

Wir haben für dich ein paar schöne und nützliche Ideen gesammelt, wie du mit wenig Aufwand auch deine Party umweltbewusster gestalten kannst:

Geburtstagseinladung einmal anders 

Es geht schon bei der Einladung los – in den seltensten Fällen werden Geburtstagseinladungen aufgehoben und landen somit leider bald im Mülleimer. Die digitale Form wäre eine Möglichkeit. Wer jedoch auf die Technik verzichten möchte, kann selber kreativ werden. Neben recyceltem Papier, oder sogenanntem Samenpapier, lassen sich auch andere Materialen verwenden. Wie wäre es mit kleinen Holzscheiben? Oder Steinen für die nächste Steinzeitparty?

Einfallsreiche Dekoration – weniger ist mehr

Auch bei der Dekoration denke daran, Ressourcen zu schonen und Abfall zu minimieren. Oft reichen wenige gut platzierte Dekorationselemente aus, um mit ein bisschen Kreativität eine wunderschöne und dennoch nachhaltige Atmosphäre für den Kindergeburtstag zu schaffen.

Einige Ideen:

  • Naturmaterialien: Nutze natürliche Materialien wie Blumen, Blätter, Zweige und Steine, um den Raum zu schmücken.
  • Gestalte Dekorationen aus recycelten Materialien wie Papier, Karton oder Stoffresten. Du kannst zum Beispiel eine Girlande aus alten Zeitschriften oder bunten Papierstreifen basteln.
  • Verwende Stoffdekorationen wie bunte Tücher, Tischdecken und Stoff-Servietten. Diese können gewaschen und wiederverwendet werden.
  • Auch verzierte, recycelte Gegenstände wie Glasflaschen, Dosen und Einmachgläser als Vasen oder Behälter für Snacks und Süßigkeiten können den Raum optisch aufpeppen. Die Gläser von lutum MINERALKUR und sanare BASISCREME eignen sich dafür wunderbar!
  • Luftballons: Sie gehören zu einer Party einfach dazu. Wer nachhaltig feiern möchte, kann jedoch zu biologisch abbaubaren Luftballons greifen. Sie bestehen zumeist aus Naturlatex.

Gedanken rund ums Essen und Trinken auf deiner Party

Eine wichtige Überlegung bei der Organisation eines nachhaltigen Kindergeburtstags ist die Wahl der Lebensmittel und Getränke. Regionale Köstlichkeiten und in Bio-Qualität sind umweltschonender. Nach Möglichkeit vermeide verpackte Lebensmittel und einzelne Getränkeflaschen und Dosen, um Plastik- und Aluminiumabfall zu minimieren. Stattdessen kannst du eine Wasserkaraffe oder einen Getränkespender mit frischen Frucht- oder Kräuterzusätzen aufstellen. In unserem Blog findest du einen Beitrag dazu.

Nutze nach Möglichkeit dein eigenes Geschirr oder wiederverwendbare Teller, Tassen und Besteck – keine Plastik- oder sonstigen Wegwerfutensilien. Oft wird davon viel mehr als nötig gekauft, um es anschließend gleich wieder zu entsorgen.

Bereite leckere und gesunde Snacks zu und biete vegetarische Gerichte an, um den Ressourcenverbrauch von Fleisch zu reduzieren. Gemüsebällchen, vegetarische Wraps und Nüsse sind gute Optionen.  Selbstgemachte Snacks wie Popcorn, Gemüsechips oder Müsliriegel ermöglichen es dir, die Zutaten zu kontrollieren und Verpackungsmüll zu vermeiden.

Spaß und Freude – mit Köpfchen

Ein umweltbewusster Kindergeburtstag macht Spaß und trägt dazu bei, den Kindern wichtige Werte und Einstellungen im Hinblick auf Umweltschutz zu vermitteln.

So kannst du das Basteln mit Naturmaterialien einplanen: Hierfür sammelt ihr gemeinsam Blätter, Zweige oder Steine, um Kunstwerke oder DIY-Projekte zu erstellen. Es wird den Kindern wieder in Erinnerung gerufen, wie schön die NATUR ist und wie wichtig es ist, sie zu schützen. Bau z.B. mit den Kids gemeinsam Insektenhotels, die mit nach Hause genommen werden können. Hierzu findest du zahlreiche Anleitungen im Internet.

Oder du gestaltet schöne Upcycling-Projekte: Bittet dazu Eltern im Voraus, bestimmte Dinge zu sammeln. So könnt ihr alte Gegenstände in etwas Neues und Nützliches verwandeln. Wie zum Beispiel: Plastikflaschen können zu einer Vogelfutterstation umfunktioniert werden. Klopapierrollen lassen sich mit etwas Farbe und bunten Blättern zu wunderschönen Schmetterlingen verwandeln oder ihr bastelt gemeinsam eine riesige Klopapierrollen-Schlange.

Kinderspiele wie damals, als ich klein war…

Ob für drinnen oder draußen, allein oder im Team – es gibt eine Vielzahl an Spielideen, für die du kaum etwas benötigst und die nach wie vor Groß und Klein begeistern.

Du findest großartige Anregungen im Internet. Klassiker wie Topfschlagen, Sesseltanz, Springschnurspringen oder auch stille Post – die Liste ist lang! Oder du erinnerst dich einfach mal selbst, welche Spiele du früher geliebt hast. Das löst sicher schöne Erinnerung bei dir aus, die du deinem Kind weitergeben kannst.

Ein kleines Gastgeschenk

Mittlerweile ist es immer mehr zur Gewohnheit geworden, dass auch die Partygäste beschenkt werden. Jeder freut sich über ein kleines Feier-Mitbringsel. Wie beschrieben, ist das selbstgebastelte DIY-Projekt eine schöne Variante, den kleinen Gästen eine Freude für zu Hause mitzugeben. Wie wäre es mit schön bemalten Steinen für den Garten oder kleinen Eierschalenköpfen mit Blumen oder Kressesamen darin?

Freude werden die Kinder mit einer kleinen „Naschbox“ haben. Eine selbstgebastelte Papiertasche oder Stanitzel, gefüllt mit Rosinen, selbstgebackten Keksen, etc.

Noch ein Gedanke zum Geschenkpapier

Es muss nicht immer das gekaufte Geschenkpapier mit buntem Aufdruck sein. Sehr individuell und vor allem persönlich, können Verpackungen z.B. aus alten Kinderkunstwerken, Postern oder schönen Magazinseiten sein. Auch Tageszeitungen, die mit Wasserfarben bemalt werden, eignen sich besonders gut und verleihen dem Geschenk einen besonderen Charme. Stoffreste reichen oft aus, um kleine Geschenke zu verpacken.

Du siehst also: Mit viel Herz, Liebe und guten Ideen kannst du mit einer umweltfreundlichen Kinder-Geburtstagsparty viele strahlende, glückliche Gesichter zaubern und zugleich der nächsten Generation ein gesundes Bewusstsein für Mutter Erde schaffen.

Quelle: seedbee.de, eltern.de