Adventkalender selbst gemacht

Adventkalender mit 24 kleinen, braunen Verpackungen aus Papier

Tipps für einen selbstgemachten Adventkalender

Bald ist es wieder so weit: Der 1. Dezember steht vor der Tür und mit ihm beginnt die festliche Vorfreude auf Weihnachten – der Countdown mit 24 aufregenden Türchen im Adventkalender beginnt. Wie wäre es heuer mit einem selbstgebastelten Adventkalender? Es gibt wunderbare Möglichkeiten, diese Tradition auf nachhaltige und kreative Weise selbst zu gestalten.

CULUMNATURA stellt dir hier ein paar inspirierende Ideen vor:

Der Gutscheinkalender

Zum Beispiel können selbstgemachte Adventkalender mit persönlichen Gutscheinen, Sprüchen und Gedichten eine herrliche Abwechslung zu den üblichen Schokoladenkalendern sein.

Schließe deine Augen und denke darüber nach, womit du den:die Beschenkte:n besonders glücklich machen kannst. Zum Beispiel mit einem Gutschein für einen winterlichen Spaziergang, eine entspannende Massage oder ein selbstgekochtes Abendessen? Du kannst deinen „schokofreien“ Adventkalender auf diese Weise mit einer wundervollen Kombination aus inspirierenden Sprüchen, herzerwärmenden Gedichten und durchdachten Gutscheinen füllen.

Die Botschaften aus Papier kannst du entweder vorsichtig einrollen und mit Nummern versehen, oder du platzierst sie kunstvoll in leere Glasbehälter. Das Wichtigste dabei ist, dass der Adventkalender eine persönliche Note hat und zur Person passt, die du beschenken möchtest. Das macht die Vorweihnachtszeit umso schöner.

Der Gewürzkalender

Eine weitere großartige Alternative zum herkömmlichen Adventkalender ist die Gestaltung einer aufregenden Gewürzreise um die Welt!  Dieser selbstgebastelte Kalender ist besonders für begeisterte Köch:innen ein wunderbares Geschenk. Stell dir vor, jeden Tag ein neues Gewürz (natürlich in Bio-Qualität) mit einem dazu passenden Rezept zu entdecken – damit schlägt jedes Hobby-Koch-Herz höher!

Schau zunächst einmal zu Hause nach, welche Gewürze du bereits in größeren Mengen hast. Sei kreativ und mach deine eigenen Gewürzmischungen. Fülle jeweils eine kleine Portion in leere Gläschen ab, recherchiere online nach einem passenden Rezept und schreibe dieses auf einen kleinen schön verzierten Papieranhänger. Alternativ kannst du interessante Informationen über das jeweilige Gewürz sammeln, um so noch Wissenswertes in den Kalender zu packen.

Das Beste daran ist, dass die leeren Gläser später problemlos wiederverwendet werden können – eine wahrhaft aromatische Art, die Vorweihnachtszeit zu genießen!

Der Kinder-Kalender

Besonders für Kinder gehört ein Adventkalender zur Vorweihnachtszeit einfach dazu. Statt einen der üblichen Einwegkalender zu kaufen, steckt ein selbst-gestalteter Adventkalender voller aufregender Überraschungen und beinhaltet sinnvolle und nachhaltige Geschenke. Hier haben wir ein paar Anregungen für unsere Kleinsten gesammelt:

Sockenspaß – die selbstgebastelte Sorgenfresser-Puppe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geht es euch genauso? Es finden sich immer wieder „Einzelgängersocken“ – deren Partner scheinbar spurlos verschwunden sind. Zu Schade, diese einfach wegzuschmeißen! Gerade Socken eignen sich hervorragend für Upcycling-Projekte – wie z.B. die Sorgenfresser-Puppe. Mit ein wenig Kreativität, ein paar zusätzlichen Stoffresten und Knopfaugen kannst du im Handumdrehen lustige Krümmelmonster zaubern. Das bringt stundenlange Unterhaltung, bei Klein und Groß!

Das selbstgemachte Plastilin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kleine und große Kinder sind begeistert vom Modellieren und Gestalten mit den eigenen Händen. Plastilin fördert vor allem die Vorstellungskraft und den Spieltrieb. Du kannst fantastische Knete aus wenigen Zutaten selbst herstellen. Hier eines der unzähligen Do-it-Yourself-Rezepte:

500 g Mehl
175 g Salz
2,5 EL Zitronensäure
7 EL Sonnenblumenöl
500 ml kochendes Wasser

Zuerst Mehl, Salz und Zitronensäure vermischen und anschießend das Öl beigeben. Nun nach und nach mit einem Mixer (Knethaken) das kochende Wasser hinzufügen und alles gut durchkneten.
Mit Lebensmittelfarbe kannst du dem natürlichen Plastilin noch etwas Farbe verleihen.
Gut gekühlt und luftdicht verpackt, ist die Knete mehrere Monate haltbar.

Gemeinsame Momente schaffen

Kinder freuen sich ebenso über besondere gemeinsame Erlebnisse. Wie wäre es also mit einer aufregenden Nachtwanderung, einem unterhaltsamen Kinobesuch, gemeinsamen Bastelaktionen, köstlichem Kinderpunsch am Weihnachtsmarkt oder einem gemütlichen Spiele-Abend mit der ganzen Familie? Mit solchen Gutscheinen verwandelst du den Adventkalender in eine Schatztruhe voller unvergesslicher Momente.

Gönn dir und deinen Lieben dieses Jahr eine festliche Zeit voller gemeinsamer Erlebnisse und einen nachhaltigen selbstgebastelten Adventkalender – du wirst sehen, wie viel Freude du damit schenkst!

Quelle: utopia.de